Allgemein

Gipfel zum EU-Haushalt vorerst gescheitert

Die Verhandlungen um den nächsten Sieben-Jahres-Haushalt der EU sind vorerst gescheitert. Weil Großbritannien und Deutschland sowie andere „Nettozahler“ blockierten, muss Anfang des Jahres ein neuer Anlauf genommen werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel gab sich jedoch zuversichtlich. Es gebe „den Willen aller, zusammen zu kommen, so dass eine möglich werde“, so sagte sie. Sie sehe „ausreichendes Potenzial für eine Einigung“. Dass Van Rompuy und Kommissionschef José Manuel Barroso, die den ganzen Donnerstag über und auch am Freitagmorgen Sechs-Augen-Gespräche mit den Protagonisten geführt hatten, den Nettozahlern nicht entgegenkamen, hatte auch in der Bundesregierung für Verärgerung gesorgt.

Share:

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *