Allgemein

Milliardenüberschuss bei den gesetzlichen Krankenkassen

Die gesetzlichen Krankenkassen haben offenbar einen großen Überschuss zu verzeichnen. So wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) unter Berufung auf Berechnungen der Kassenverbände berichtet, seien im ersten Halbjahr 2013 1,2 Milliarden Euro mehr eingenommen worden als ausgegeben. Wenn dieses richtig ist, dann sind die Rücklagen im Gesundheitsfonds und bei den Kassen Ende Juni auf 29 Milliarden Euro gestiegen. Allerdings hat sich der Überschuss im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 halbiert. Dennoch setzt sich der positive Überschusstrend bei den gesetzlichen Krankenkassen fort, denn verglichen mit den ersten drei Monaten dieses Jahres ist der Überschuss nochmals um 50 Prozent gestiegen. Weil aber die Ausgaben zuletzt wieder gestiegen seien, rechnen die Kassen (insbesondere die AOK) für das dritte Quartal 2013 wieder mit einem negativen Ergebnis.

Share:

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *